Intern |  Impressum |  Datenschutz |  Kontakt   Infotelefon: 0341 – 303 450 0

Vermögensschadenhaftpflicht

Vermögensschadenhaftpflicht

Beraten, Entscheidungen und Urteile fällen. -In vielen Berufen kommt es genau darauf an. Egal ob Richter, Versicherungskaufmann, Steuerberater, Anwalt, Gutachter...., die Liste umfasst die unterschiedlichsten Berufe. Berufe in denen falsche Urteile, Entscheidungen oder Fehlberatung zu enormen, manchmal unwiderruflichen Folgen führen können.

Ein Fehler kann Sie Ihr Vermögen kosten, da Sie im Falle eines Fehlverhaltens ihrerseits zum Schadenersatz verpflichtet werden können.

Mit einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung sichern Sie also nicht nur die Ansprüche der Geschädigten sondern auch und insbesondere Ihre eigene Existenz.

Die Versicherung

  1. prüft ob eine Verpflichtung zum Schadenersatz besteht
  2. reguliert den Schaden falls der Anspruch begründet ist
  3. wehrt ungerechtfertigte Ansprüche ab

Wer benötigt eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Hauptsächlich Personen die beruflich:

  1. Auskunft erteilen oder Rat gewähren: z.B. Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater, EDV-Dienstleister
  2. fremdes Vermögen verwalten: z.B. Insolvenzverwalter, Testamentsvollstrecker, Betreuer, Hausverwalter
  3. beurkunden: z.B. Notare, Standesbeamte
  4. Verträge vermitteln: z.B. Versicherungsmakler, Immobilienmakler, Reisebüros
  5. Gutachten erstellen: z.B. Sachverständige

Sie haben Interesse an einer Beratung? Dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt.